• Mario Merkle

Landschaft

Im Kreislauf der Dinge


Der Frühling ist der Anfang, die Kontaktaufnahme mit der Welt, das in Verbindung treten, das Spiel mit der Freude, sanftes Sein. Streben und Werden in Unschuld.

Leichtigkeit.


Im Sommer nisten sich Wesen des Himmels und der Erde ein, nutzen auch den Schatten,freudiges Begatten.

Heiter Sonnenschein.


Im Herbst zeigt die Farbenpracht, die Vielfalt seiner Kraft.

Die Früchte haben Leben in sich, sie nähren und tragen den Keim des weiteren Leben in die Ferne.

Unendlichkeit.


Der Winter bringt Ruhe, Rückzug und Erholung. Loslassen, Mut und Gewissheit, Kälte auszuhalten, standhaft sein, im Innern leben, nichts abgeben.

Vertrauen in die Kraft, die Leben schaft.


Im Kreislauf der Dinge kann es gelingen.



4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Der Apfel