• Mario Merkle

Der Kuss



Ich konnte sie sehen,

so einfach beim Gehen.

Sie war da - nur kurz.

Licht sich mit Licht verschmilzt,

wie Tautropfen die nicht krallend ins Nasse fallen,

und dort verweilen mit dem Einen.

Ich hab dich gesehen,

Du bist vorbeigehuscht.

Und schwerlich war dein Schatten – unentbehrlich.

Ist es mir erlaubt zu schreiben?

Ist’s mir erlaubt zu begreifen?

War’s nicht nur ihr Schatten, nach dem ich greife?

Es war als ob ich erkannte,

Was Liebe von mir verlangte.

Nur kurz hab ich dich gesehen,

Nun erwacht von neuem mein Sehnen.

Der Schatten von Dir – gehört auch zu mir.

Der Schatten von Dir - entfacht Liebe in mir.

11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Der Apfel